Cookie Consent by PrivacyPolicies.com Klaus Weinzierl Energiesysteme :: Wärme
  08091-5378350   |     info@klaus-weinzierl.de
Klaus Weinzierl Energiesysteme GmbH
 
Heizung - Warmwasser - Biomasse - Solar - Wärmepumpe
 
SOLARANLAGEN

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, Selbstversorger zu werden und sich von externen Anbietern unabhängig zu machen. Neben endlichen oder unsicheren Energiequellen verfügt die Welt mit Wind, Wasser und Sonnenenergie über ein unerschöpfliches Reservoir an alternativen Energielieferanten. Das Zauberwort des neuen Energiezeitalters lautet Solar.

Pro Jahr werden in Mitteleuropa pro Quadratmeter in Summe 950 bis 1.500 kWh kostenlose Sonnenenergie von der Sonne geliefert. Damit ist das Potential der Solarenergie größer als die Summe aller anderen erneuerbaren Energien zusammen.

Mit Solaranlagen kann entweder Wärme oder Strom erzeugt werden. Für die Produktion von Wärme für Warmwasser oder Heizungsunterstützung werden thermische Solarkollektoren eingesetzt. Für die Produktion von Strom zur Deckung des Eigenverbrauchs oder zur Einspeisung in das Netz werden PV-Module verwendet.

Quelle: Solarfocus

Solaranlage
 
 
WÄRMEPUMPE

Die sauberste und günstigste Energie stammt aus dem Erdreich, der Luft und dem Grundwasser. Wärmepumpen entziehen die dort gespeicherte Wärme und befördern sie auf eine zum Heizen geeignete Temperatur. Das technische Prinzip entspricht dem von Kühlschränken. Der Betrieb einer Wärmepumpe schont die Umwelt. Anders, als bei dem Verfeuern von herkömmlichen Brennstoffen wie Heizöl, Gas oder Holzpellets, verursacht eine Wärmepumpe kein umweltschädliches CO2. Wie wir wissen, belastet CO2 unser Klima. Es ist verantwortlich für den Treibhauseffekt und damit für die globale Erwärmung. Mit der Entscheidung für eine Wärmepumpe leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, denn zum Betrieb einer Wärmepumpe muss nur wenig Strom eingesetzt werden.

Quelle: Waterkotte

Wärmepumpe
 
 
BIOMASSE-HEIZUNG

Komfortabel und günstig heizen mit Pellets, Scheitholz oder Hackgut

Wussten Sie, dass der Wald genau so viel CO2 zum Wachsen benötigt, wie später beim Verbrennen oder beim Verrotten von Biomasse freigesetzt wird? Es ist unerheblich, ob das Holz verbrannt wird – oder im Wald zu Humus umgewandelt wird!

Der Energieträger Holz – in Form von Pellets, Stückholz oder Hackgut – verbrennt im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen CO2 neutral. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag für Klima- und Umweltschutz und sichern ihren Kindern und zukünftigen Generationen eine lebenswerte Zukunft.

Quelle: Solarfocus

Biomasse Heizung
 
 
ÖLHEIZUNG

In Deutschland sind derzeit ca. 6 Millionen Ölheizungen verbaut. Dank der großen technischen Weiterentwicklung, ist die Ölheizung zum Stand der Brenn­wert­technik gelangt.

Was Sie noch wissen sollten:

  • Bewährte und sehr stabile Technik
  • Mit einer Ölheizung speichern Sie Ihren Energievorrat im eigenen Haus, im Heizöltank. Nach einer Heizungsmodernisierung können alte, große Tanks häufig durch kleinere Modelle ersetzt werden.
  • Bei modernen Tanks und dem heute zu quasi 100% verkauften schwefelarmen Heizöl ist der früher manchmal auftretende Heizölgeruch im Keller kein Thema mehr.
Ölheizung
 
 
GAS-HEIZUNG

Obwohl Erd­gas zu den brenn­baren Natur­gasen gehört, sind Gas­heizungen in Deutschland eine sehr sichere und bewährte Technik, die sich in den letzten Jahren beträchtlich weiter­entwickelt hat. Sie sind optimal mit erneuer­baren Energien kombinierbar.

Was Sie noch wissen sollten:

  • Der Anschluss an ein Gas-Versorgungsnetz ist notwendig.
  • Kombinierbar mit erneuerbaren Energien wie beispielsweise Solar.
  • Biogas ist mit unterschiedlich hohen Anteilen aus nachwachsenden Rohstoffen auf dem Markt.
Heizen mit Gas
 
 
PLANUNG - MONTAGE - WARTUNG

Die effektive Planung Ihres neuen Heizsystemes teilt sich bei uns in drei Abschnitte.

Schritt 1 - Bestandsaufnahme

Beim Tausch oder bei der Modernisierung einer bestehenden Anlage vereinbaren wir einen Termin bei Ihnen vor Ort. Nach Bestandsaufnahme und der ersten Beratung steht Schritt zwei der Planungsphase nichts mehr im Weg.

Bei einem Neubau macht das natürlich keinen Sinn. In diesem Fall beraten wir Sie natürlich auch, setzten uns mit Ihnen und Ihrem Architekten zusammen und erarbeiten gemeinsam ein Energie- / Heizkonzept, dass genau auf Ihre Anforderungen abgestimmt ist.

Schritt 2- Planungsphase

Auf der Basis, die wir in Schritt 1 gemeinsam erarbeitet haben, erstellen wir für Sie ein Angebot. Über die Details aus diesem Angebot unterhalten wir und dann bei uns im Büro. Bei Bedarf können wir so auch auf das ein oder andere Beispiel / Muster zurück greifen. In Frage kommende staatliche Fördermaßnahmen (Bafa) erörtern wir in diesem Zusammenhang natürlich auch und unterstützen Sie bei den erforderlichen Anträgen.

Informationen zu aktuellen Förderungen können Sie auch direkt auf der Internetseite des    BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) einholen.
Schritt 3 - Montage und Wartung

Wenn vorhanden, demontieren wir die alte Heizung und Bauen alle neuen Komponenten fachgerecht ein. Nach der Inbetriebnahme steht die Einweisung an - hier erklären wir Ihnen in angemessenem Zeitrahmen, wie Ihr neues Heiz- / Energiesystem funktioniert und wie es zu bedienen ist. Für einen langen, effizienten und störungsfreien Betrieb Ihres neuen Heiz- / Energiesystemes sorgen wir bei den erforderlichen Service- und Wartungsintervallen.

Mit Ihrem neuen Heizsystem haben Sie in die Zukunft investiert! - eine Wertanlage, von der Sie bei regelmäßer Wartung von einem unserer geschulten Servicetechniker lange Zeit profitieren!

Planung - Angebot - Installation - Inbetriebnahme Planung - Angebot - Installation - Inbetriebnahme
 
 
Installation
 
 
WARTUNG

Wer eine Heizung betreibt, sollte diese auch regelmäßig warten lassen.

Ihre Vorteile:

  • Langlebige Heizung
  • Ggf. Garantieansprüche
  • Störungsfreie Anlage
  • Kostensparend, durch einwandfreie Funktion der Heizung
  • Sicherheit
  • Umweltschutz

Empfehlung der Häufigkeit:

Es gibt keine Vorschrift zur Häufigkeit der Wartung, jedoch empfehlen wir, dass die Heizung einmal im Jahr gewartet wird!

Buidl Wartung
 
 
Referenzbilder Wärme
Bilder Solaranlage
 
 
Klaus Weinzierl
Energiesysteme GmbH
Am Marterfeld 3
85614 Kirchseeon
  Routenplanung mit Google-Maps
So erreichen Sie uns
  08091-5378350
  08091-5378353
  info@klaus-weinzierl.de
Bürozeiten
Montag - Donnerstag
von 8:00 bis 12:00 Uhr
und 13:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr
 
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Webmaster © Sunny-Media | Copyright © 1998 -2020